Die betroffene Person ist Dreh- und Angelpunkt des Datenschutzrechts. Als betroffene Person werden natürliche Personen bezeichnet, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden. Art. 4 Nr. 1 DSGVO verwendet dabei die Formulierung "identifizierte oder identifizierbare" natürliche Person. Gem. EG 14 S. 2 DSGVO gilt diese nicht für die Verarbeitung von Daten juristischer Personen.

← zurück

Ihr Ansprechpartner:

Jens Engelhardt

Managing Partner | Externer Datenschutzbeauftragter

Rechtsanwalt
Fachanwalt für IT-Recht
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Ihr Ansprechpartner:

Erdem Durmus

Externer Datenschutzbeauftragter

CIPP/E
Basiszertifikat Projektmanagement von der GPM
Fachkundenachweise zum Datenschutzbeauftragten