Die Datenübermittlung (oder Datenübertragung) ist der elektronische Transport von Daten (= Datentransfer) vom Erfassungsort zum Speicherort, sowie vom Speicherort zum Empfänger. Bei diesen Orten handelt es sich entweder um ein und denselben Computer oder um zwei verschiedene Geräte. Gemäß Kapitel V der EU-DSGV und der Verordnung (EG) Nr. 2018/1725 unterliegt die Übermittlung an Empfänger in Ländern außerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) besonderen Schutzmaßnahmen.

← zurück

Ihr Ansprechpartner:

Jens Engelhardt

Managing Partner | Externer Datenschutzbeauftragter

Rechtsanwalt
Fachanwalt für IT-Recht
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Ihr Ansprechpartner:

Erdem Durmus

Externer Datenschutzbeauftragter

CIPP/E
Basiszertifikat Projektmanagement von der GPM
Fachkundenachweise zum Datenschutzbeauftragten