Das Verbot mit Erlaubnisvorbehalt beschreibt ein grundsätzliches Prinzip im Datenschutzrecht, nachdem eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erstmal verboten ist, sofern keine Erlaubnistatbestände erfüllt sind. In der DSGVO sind diese in Art. 6 Abs. 1  bzw. Art. 9 Abs. 2 DSGVO geregelt.

← zurück

Ihr Ansprechpartner:

Jens Engelhardt

Managing Partner | Externer Datenschutzbeauftragter

Rechtsanwalt
Fachanwalt für IT-Recht
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Ihr Ansprechpartner:

Erdem Durmus

Externer Datenschutzbeauftragter

CIPP/E
Basiszertifikat Projektmanagement von der GPM
Fachkundenachweise zum Datenschutzbeauftragten