Betroffenenanfragen rechtssicher und vollständig bearbeiten

Der Datenschutz schützt Menschen vor den Gefahren unrechtmäßiger Datenverarbeitungen. Jeder Verantwortliche ist dazu verpflichtet, betroffene Personen (Kunden, Beschäftigte, Geschäftspartner etc.) über die Details der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu informieren. Damit diese besser verstehen, was mit ihren Daten passiert, sind in der DSGVO sogenannte Betroffenenrechte verankert. Diese Rechte können die betroffenen Personen grundsätzlich unentgeltlich bei dem Verantwortlichen geltend machen. Die in der DSGVO niedergelegten Betroffenenrechte sind:

Nach Art. 12 DSGVO hat der Verantwortliche die Betroffenenrechte unter Einhaltung bestimmter Rahmenbedingungen zu bearbeiten. Bspw. muss die Bearbeitung des Antrags unverzüglich, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags erfolgen.

Wir unterstützen Sie bei der Bearbeitung bzw. Beantwortung solcher Anfragen von betroffenen Personen, von der Informationsbeschaffung bis zur Formulierung der Antwort. Dabei erstellen wir Ihnen bei Bedarf ein individuelles Konzept für den Umgang mit solchen Anfragen.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot!

← zurück

Ihr Ansprechpartner:

Jens Engelhardt

Managing Partner | Externer Datenschutzbeauftragter

Rechtsanwalt
Fachanwalt für IT-Recht
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Ihr Ansprechpartner:

Erdem Durmus

Externer Datenschutzbeauftragter

CIPP/E
Basiszertifikat Projektmanagement von der GPM
Fachkundenachweise zum Datenschutzbeauftragten