Schutzvorkehrungen für personenbezogene Daten

Technische und organisatorische Maßnahmen ("TOMs") sind spezifische Schutzvorkehrungen für personenbezogene Daten. Sie beziehen sich auf technische Aspekte der Datenverarbeitung (Firewall, Back-ups, Disaster Recovery, Verschlüsselungsverfahren etc.) und auf organisatorische Aspekte der Datenverarbeitung (Rollen- und Rechtekonzepte, Dokumentationen, Datenschutzinformationen etc.). Die Maßnahmen sind gesetzlich gefordert, müssen dem Stand der Technik entsprechen und in Bezug auf die Einzelheiten und Eigenschaften der Verarbeitung geeignet und angemessen sein. Sie müssen die betroffene Person vor Risiken der Verarbeitung schützen.

Als Experten und Berater für Datenschutz und IT-Sicherheit stehen uns zahlreiche Werkzeuge zur Verfügung, mit denen wir Ihr Unternehmen in der Implementierung der passenden technischen und organisatorischen Maßnahmen unterstützen können. Wir wissen, welche Datenschutzrisiken typischerweise eintreten können und können auf dieser Grundlage einen maßgeschneiderten Katalog an zu implementierenden Schutzvorkehrungen erstellen.

Technische und organisatorische Maßnahmen sind nicht nur zur Einhaltung des Datenschutzes wichtig. Mit ihnen gehen eine ganze Reihe von Vorteilen einher, etwa:

  • Schutz von Unternehmensdaten vor unberechtigtem Zugriff, Diebstahl oder Verlust
  • Optimierung von Kosten und Aussonderung veralteter Maßnahmen
  • Aufrechterhaltung einer guten Datenqualität
  • Strukturierung und Regelung des Zugriffs auf Daten

Nutzen auch Sie die Vorteile maßgeschneiderter TOMs und kontaktieren Sie uns unverbindlich!

← zurück

Ihr Ansprechpartner:

Jens Engelhardt

Managing Partner | Externer Datenschutzbeauftragter

Rechtsanwalt
Fachanwalt für IT-Recht
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Ihr Ansprechpartner:

Erdem Durmus

Externer Datenschutzbeauftragter

CIPP/E
Basiszertifikat Projektmanagement von der GPM
Fachkundenachweise zum Datenschutzbeauftragten